Der Maler

Karl Wegl wurde am 2.3.1962 in Tulln geboren. Den Zugang zur Malerei fand er durch wiederholte Initiativen zur künstlerischen Gestaltung von Wohnbereichen. In seiner Betätigung als Autodidakt findet er einen idealen Ausgleich zu seinem fordernden Beruf. Seine Bilder zeichnen sich durch harmonische, zum Teil sehr intensive Farbkompositionen aus. Der Stil seiner meist abstrakten Darstellungen wechselt nicht selten abrupt und ist in den experimentellen Neigungen des Künstlers sowie seinem Bestreben, ein möglichst breites Publikum mit seinen Werken anzusprechen, begründet.

Ehrlich gesagt – wenn ich ein Bild male, dann ist mein Ziel nur, dass das Ergebnis mir selbst und anderen Menschen gefällt; that´s it – sonst nichts. Angeregte Phantasien oder Diskussionen über beabsichtigte Aussagen einzelner Werke sind willkommener Zusatzeffekt, im Fokus steht aber der direkte, durch Farbe und Struktur hervorgerufene Eindruck beim Betrachter. Meine Intention für diese Ausstellung ist es, durch die Kombination unterschiedlicher Stilrichtungen und Techniken ein Sample zu generieren, in dem für möglichst jeden Besucher ein Objekt dabei ist, das ihn in eingangs erwähnter Weise anspricht. In diesem Sinne: Schauen Sie sich um und finden Sie IHR Bild!

< zurück